Florenz Atraktionen - Florenz Museen - Florence Monumente

andere Sprachen >  itendefres

In der Umgebung

Florenz ist eine Stadt voller Blumen, reich an Aroma, Gärten, Parkanlagen und Romantik.
Was wurde bisher noch nicht gesagt über Florenz? Es hat die schönsten Berge, Flüsse, Seen und eine atemberaubende Aussicht. Die Stadt bietet einem viel zusehen, wunderschöne Klöster und Kirchen, Galerien, Museen und Paläste. Es gibt viele, viele Gründe
Florenz zu besuchen und anzuschauen.

Florenz ist auch bekannt als „City of lilies“. Berühmt ist es für seine verblüffenden Kunst und exzellente Architektur, Florenz ist eine der schönsten Städte in dieser Welt…

Galleria degli Uffizi
Die Uffizien Gallerie: Diese ist einer der ältesten und berühmtesten Kunstmuseen der Welt, es beheimatet wichtigsten Werke von Sandro Boticelli`s Primavera, und die Geburt der Venus, sowie Leonardo da Vinci`s die Verkündigung. Das interessanteste sind die Uffizien selbst Uffizien Galerie war nicht beabsichtigt für eine Galerie oder als Museum.Cosimo einer der Medici beauftragte Giorgio Vasari ein Palast zubauen was als Büro dienen sollte und als Regional Büro für die Toskana. Deswegen den Namen „Uffizi“.

Cosimo plante für die Uffizien als ein Ort auszuwählen für Staat und Zentralregierungsbüro.
Wo zugleich auch die Gerichtsbarkeit genannt „Tribuna degli Uffizi“ und das Staatsarchiv mit den wichtigsten Gemälden ausgestellt und beheimatet sein sollten. Unter der Leitung von Cosimo`s Sohn Francesco.

 

Ponte Vecchio
Palazzo Vecchio

Die Ponte Vecchio: eine Brücke aus dem Mittelalter quer über den Arno der durch Florenz fließt, geprägt von Geschäften, diese sehen aus wie Fleischereien aber haben damit nichts zutun, Sie dienen einzig und alleine als Kunsthandelsstätten, für Juwelen Händler, Souvenir Verkäufer. Ponte Vecchio ist als eine der ältesten aus gänzlichen Steinen erbaut, und ist mit geschlossenen Segment Bögen konstruiert als eine der wenigen Brücken in ganz Europa.

Noch dazu ist es eine der ältesten Brücken in ganz Florenz, Ponte Vecchio ist somit einer der berühmtesten und am frühsten erbauten Brücken quer über den Arno. Der Vasarian Korridor ( die Oberseite der Brücke ) war entworfen von Vasari als Verbindung zu den Uffizi Galerie und dem Palast Vechhio, Pitti Palast.

Duomo: Einer der meist charakteristischsten teile von der Florentiner Aussicht ist der Dom Santa Maria del Fiore. Die Kathedrale ist nördlich gelegen vom Piazza Della Signorina und hat ihren Anfang mit der Statue von Arnolfo di Cambio um 1926. viele lokalen Künstler finden sich auf dem Platz seit einem halben Jahrhundert. Der bullige Glockenturm (Campanile) wurde entworfen by Giotto.

Die Gigantische Oktogonal Kuppel wirkt wirklich Dominant auf der Kirche , die Stadt selbst ist geprägt von der Arbeit von Fillipo Brunnelleschi mit einer Vielzahl von Architektonischen und Skulpturen seiner ist die Stadt gestaltet. Das Baptisterium steht gegenüber der Kathedrale und war für den glauben der Romanische Epoche diese ist aus dem 11 Jahrhundert. Einen Zugang aus Bronze mit Skulpturen dekorieren die Wände. Lorenzo Ghiberti`s Tor, der dritte eine, ein Ausdruck der Exquisiten Schönheit und beschreibt das Tor zum Paradies von Michelangelo.

Il Duomo ed il Battistero di S.Giovanni
Piazza Della Signoria: Dieser L förmige Platz bildet die Vorderseite des palazzo Vecchio, dies ist ein zentraler Punkt aus der Geschichte von Florenz dort fand auch die Florentiner Republik ihren Ursprung. Es ist die Reputation der Politik in der Stadt und ist ein wachrufender Treffpunkt nicht nur für Florentiner sondern auch für Besucher.

Giotto Bell Tower: Der Giotto Glockenturm liegt an der Santa Maria del Fiore Kathedrale.
Giotto begann 1334 die Arbeit an diesem Turm, und nach ihm wurde 1359 von Francesco Talenti der Turm mit großen Fenstern auf einer höheren ebene installiert. Der Glockenturm ist voll von Skulpturen – 56 Reliefen zieren die zwei Register und 16 Lebensgroße Statuen finden sich darauf.

Brunnellechi`s Kuppel: Die Konstruktion der Kuppel der Santa Maria del Fiore war eine der meist abschreckenden Unternehmungen währen der Renaissance. Florentiner waren so Engagiert mit Eifer und Debatten über diese Konstruktion für eine lange Zeit, bis Filippo Brunnelleschi da war. Seine Faszinierende Arbeit ist jetzt die Stadt selber. So Faszinierend und Unglaublich war sein Genie.

San Giovanni Baptisterium: Ein Religiöses Gebäude betrachtet bei vielen als eines der ältesten Gebäude der Stadt selber. Das Baptisterium ist bekannter für seine 3teligen gloriosen Bronzetüren welche er von vielen Künstlern gestaltet bekommen hat. Alle Florentiner Katholiken benutzen dieses Baptisterium seit dem 19 Jahrhundert.

Galleria dell`Accademia: : Im Herzen von Florenz liegt die Akademie Galerie dieses beheimatet viele Gemälde und Skulpturen von einigen der größten Meister des 14ten und 15ten Jahrhunderts. Es war der Meister der Florenz zu der Stadt der Kunst machte. Die Akademie wurde 1784 gegründet und bewahrt nun Florenz meist bekanntestes Meisterwerk und Symbol der Stadt, den David von Michelangelo.

Hotel Europa hat auch in der Umgebung Restaurants zu bieten welche mit typischer Toskanischer Küche aufwarten.

sichere Reservierung

Prüfen und Buchen
Ospiti camera #2
Ospiti camera #3
Ospiti camera #4
Protected by Verisgn Informazioni protette con certificato SSL 128 bit

Spezielle Angebote:

We can offer competitive "last minutes" rates, wich are subjected to availability
offers its guests De-Luxe and Superior rooms, most of them with a splendid view of the Cathedral of the Dome.

Reccomended by:

The New York Times Trip Advisor
||||||||||
2007-2008 © Hotel Europa - Via Cavour, 14 50129 Florenz - Partita Iva 05042190487
Tel. +39 055 2396715 - Fax +39 055 268984 - firenze@webhoteleuropa.com - Kontakt - Legal notes
andere Sprachen: italiano | english | deutsch | français | español